Kette spannen & Spur einstellen

Benötigtes Werkzeug:
– Maulschlüssel oder passende Nuss & Knarre (für Kettenspanner und Hinterradachse)
– ggf. Fett zum Nachfetten der Hinterradachse
– langer gerader Gegenstand (z.B. Holzlatte oder gespannter Bindfaden)
– Eine zweite Person, die sich auf’s Moped setzt

Schwierigkeit:
4/10 (einfach)

Geschätzter Zeitaufwand:
ca. 20 Minuten

Schaue dir hier das Video dazu an:

Wann muss die Spur eingestellt werden?

Bei der Montage des Hinterrades sowie nach dem Wechseln der Kette sollte die Spur neu eingestellt und die Kettenspannung überprüft werden.

Vorgehensweise:

Fangen wir bei der Montage des Hinterrades an. Es empfiehlt sich einen Gang einzulegen, damit sich die Nocken des Mitnehmers beim Aufstecken des Hinterrades nicht verschieben können (Bild 1). Nachdem das Hinterrad wieder an Ort und Stelle sitzt, kann das Distanzstück mitsamt Hinterradachse (nach Bedarf vorher einfetten) montiert werden (Bild 2). Die Achse wird zunächst nur leicht angezogen.

Hier beginnt der eigentliche Einstellvorgang:
Nun setzt sich eine zweite Person in eurer Gewichtsklasse auf das (abgebockte) Moped. Währenddessen wird die rechte Seite der Hinterradachse gelöst und der Spanner rechts so weit angezogen, bis die Kettenspannung bei 2cm liegt (Bild 4). Um die Kettenspannung zu überprüfen, wird der Kettenschlauch zusammengedrückt und die Kette nach oben und unten gedrückt! Dabei sollte das Spiel etwa 2cm betragen (Bild 4). Nun wird die Mutter der Hinterradachse rechts wieder angezogen.

Nachdem die Kettenspannung eingestellt wurde wird nun die Spur eingestellt. Das bedeutet, dass beide Räder in einer Flucht stehen müssen. Dazu muss euer Helfer auf dem Moped den Lenker vorne so genau wie möglich in Geradeausstellung bringen und festhalten (Bild 5). Nun wird ein langer gerader Gegenstand (z.B. eine Holzlatte oder gespannter Bindfaden) bündig am Vorderrad angesetzt (Bild 6). Ebenso bündig muss dieser Gegenstand jetzt auch am Hinterrad anliegen. Es dürfen dabei keine Abstände zwischen der Holzlatte/Bindfaden und dem Hinterrad entstehen (Bild 7). bei Bedarf wird die Achse auf der linken Seite gelöst und mit dem Spanner links korrigiert, bis die Räder sowohl vorne als auch hinten bündig mit der Messlatte abschließen (Bild 8).

Kontrolliert das Ergebnis sorgfältig, indem ihr euch hinter das Hinterrad legt und auf den Hinterreifen schaut. Aus dieser Perspektive lässt sich am besten beurteilen, ob beide Räder in einer Linie stehen. Beim Anziehen der Hinterradachse lasst euren Helfer einmal fest den Hinterradbremshebel betätigen, damit die Bremse zentriert wird.

Bild 1: Montage des Hinterrades

Bild 2: Montage der Achse mit Distanzstück

Bild 3: Kette spannen

Bild 4: Kettenspannung 2cm

Bild 5: Lenker gerade stellen

Bild 6: Holzlatte vorne bündig ansetzen

Bild 7: Holzlatte hinten muss ebenso bündig sein…

Bild 8: Spur korrigieren, Spanner links